Fragen an die Landesregierung (26.02.2019): Windvorranggebiete Südhessen

Windvorranggebiete Südhessen:

Auch der Rheingau-Taunus-Kreis gehört mit den Kreisen Main-Kinzig und dem Odenwald zu den am stärksten betroffenen Kreisen bzgl. der Offenlage von sogenannten Windvorranggebieten.

In diesen Vorranggebieten sollen weitere Windkraftanlagen errichtet werden. Dies betrifft nach den derzeit vorliegenden Planungen auch wieder das Rheingaugebirge und den Untertaunus.

Die Landräte der drei betroffenen Kreise hatten mit einem Schreiben an die Landesregierung darauf aufmerksam gemacht und mahnten den “gerechten Ausgleich der Interessen” an.

Ich habe bei der Landesregierung nachgefragt und die Energiewende als Ganzes in Frage gestellt. Hier bekam ich allerdings bei meiner zweiten Rückfrage an Minister eine klare Antwort dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.